Erlebnis

Ein Augen-Blick für's Maintal und den Steigerwald

Vom Zeiler Käppele kannst Du ausschauen und reinschauen. Die Ausschau geht ins Tal und das Reinschauen in die Einkehr Zeiler Berghospiz

Hoch über dem Maintal thront weithin sichtbar das Zeiler Käppele mit seiner Doppel-Turmfassade im Stil französischer Kathedralen. Der Aussichtspunkt "Zeiler Käppele" befindet sich 50m unterhalb der gern besuchten Wallfahrtskirche.  Zu Fuß kommt man von der Altstadt über einen steilen Kreuzweg nach oben. Der Blick von oben reicht zum Steigerwald und ins westliche Maintal. Auch ein faszinierender Blick auf die Stadt Zeil mit dem historischen Marktplatz eröffnet sich aus dieser "Vogelperspektive".
Erst Ende des 19. Jahrhunderts entstand das Zeiler Käppele, baulich an Lourdes angelehnt, als Wallfahrtszentrum im Marienland Franken. Zusammen mit dem nahegelegenen Maria Limbach bildet das kleine Zeiler Kapellchen den Ostzipfel des fränkischen Marienweges. Kein Wunder also, dass mit dem Berghospiz auch für Unterkunft und Verpflegung für die Wander-Katholiken gesorgt werden musste. Mittlerweile kommen auch einfach nur Wanderer, die den schönen Blick auf das Maintal genießen wollen und sich eine gute Brotzeit "göllern" wollen.

Tipp: Göller Biere und Rindfleisch mit Kren

Icon Standort Regiostellplatz
Was ist
Regiostellplatz
Werde
Regiostellplatz-
Betreiber